Do What You Love

DO WHAT YOU LOVE – Die Story eines Videographen

PROLOG

Ich heiße Philipp Steffen und komme aus Bremen City.

Kapitel 1: BLOG

Ich fange mal von vorne an.
Während meiner Ausbildung zum IT-Systemkaufmann habe ich mir eine Spiegelreflex Kamera gekauft; einfach nur um zwischendurch mal Fotos mit besserer Qualität schießen zu können.

Doch wovon???

In der Berufsschule lernte ich einen mittlerweile guten Kumpel kennen, der ebenfalls eine DSLR gekauft hatte.

Nun fragten wir uns beide, “Was können wir tolles mit diesen Geräten anstellen?”.

Wir fingen an Fotos der Bremer Innenstadt zu Fotografieren.
Schnell kam uns die Idee einen Blog zu machen, in dem wir unsere “Kunst” online stellen.

So entstand im Oktober 2010 mein Blog :D

Kapitel 2: PHIL.I.AM

Meine erste Rubrik hieß DAILY FITS, wo ich Leute auf der Straße angesprochen habe, um von Ihren Outfits Fotos zu schießen und diese dann auf meinem Blog zu präsentieren.

Nur Fotos zu schießen wurde mir zu langweilig, also musste etwas Neues her.

An einem Dienstagabend fragte ich meinen Homie, GIGY GOLEZ, ob wir gemeinsam ein kleines Dokumentations-Video über Ihn und seine Tanzschule drehen wollen.
Am folgenden Sonntag war mein erstes Phil.I.am Video online.

Kapitel 3: VIDEOGRAPHY

Schon als kleiner Junge war ich ein richtiger Filme Freak.
Ich drehte sogar schon meine ersten kleinen Film Parodien mit der Kamera meines Vaters.

Mein ewiger Traum war es, später mal in der Film Branche zu arbeiten.
Jedoch wurde meine Euphorie, aufgrund eines Film Praktikums vor ca. 5 Jahren, gedämpft.
Der Weg dorthin ist sehr kompliziert und ungewiss.

Dank guter Kritiken für mein erstes phil.I.am Video und diverser Zusprüche, bin ich mittlerweile top motiviert weiter für meinen Traum zu Kämpfen!!!

Kapitel 4: Motivation

Viele meiner Freunde fragen und bewundern mich, wie ich die Doppelbelastung, Ausbildung und Hobby meister.

Wichtig für meine Motivation sind natürlich die Leute um mich herum, die mich sehr unterstützen. Dann, natürlich die Personen, die mir im Laufe der Zeit Vertrauen schenkten, ihnen ein Video fertig zu stellen. Zu den meisten pflege ich seitdem ein sehr gutes Verhältnis und viele sind gute Freunde geworden.

Musik spielt auch eine sehr große Rolle in meiner Kunst. Egal wann ich dazu komme Musik zu hören, ich genieße es und es inspiriert mich immer wieder.

Kanye West, Steve Jobs und Levi Maestro sind auch Inspiration und Motivation für mich, denn jeder hat seinen Traum mit harter Arbeit verwirklicht.

Die größte Motivation ist aber die Liebe zu dem was ich tue.

Kapitel 5: HIP HOP

Hip Hop besteht, wie die meisten vielleicht wissen, aus den 4 Elementen Rap (MCing), DJing, Breakdance und Graffiti-Writing. Ich bin wirklich ein sehr großer Hip Hop Fan und fühle jedes einzelne Element. Nur mein Problem war es immer, dass ich keines dieser Elemente beherrsche bzw. kein Talent dazu habe.

Und durch meine Videos kann ich nun endlich meinen Beitrag dazu geben, indem ich die verschiedenen Künstler Hip Hop gerecht präsentiere ;)

SCHLUSS

So, nun habt Ihr einen kleinen Einblick in meine kleine Geschichte rund um meinen Blog bekommen. Ich hoffe, dass ich vielleicht einige dazu animieren konnte, dass sie an ihre Träume glauben, denn ich tue es und ich will sie verwirklichen, denn wie sagte Steve Jobs einmal:

“Deine Zeit ist begrenzt, verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben.”.

Mit diesen Worten verabschiede ich mich.

Euer Phil

END

Ein Gedanke zu “Do What You Love

  1. Hallo,

    Marc van Damme hat mir gesagt ich sollte dich mal ansprechen bezüglich eines Musik-Videos zu unserer Single.
    Wäre ganz gut wenn wir mal telefonieren könnten um weiteres zu besprechen.
    Meine Nr. ist: 0162 – 1927306
    Musik-Video wird bis zum 02.03.2012 benötigt.

    Gruß
    Sven Masuhr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>